FC Bayern Fanclub Emsland

Offizielles Mitglied im Fanclubverbund NRW

Finale dahoam

Vom Fußballhimmel in die Fußballhölle

Dass unser FC Bayern Fanclub Emsland in München beim Champions League Finale vertreten sein wird, stand für uns außer Frage! Die Frage war nur: Mit wie vielen Leuten und ob in der Allianz Arena oder im Olympiastadion zum Public Viewing.

Schon das Warten auf Antwort von Bayern, ob wir Karten bekommen und die Modalitäten zur Kartenvergabe waren ein Nervenkrieg… Letztlich stand fest: Keine Karten für die Arena, also auf zum Public Viewing.

Um Punkt 0 Uhr am 19.05.2012 trafen wir uns mit den ersten Autos am Lingener Bahnhof. Bei bester Laune und purer Vorfreude auf das „Finale dahoam“ ging es für 10 Fanclubmitglieder und einem potentiellen Neumitglied mit entsprechend geschmückten Autos ab Richtung München (2 weitere PKW-Besatzungen waren schon in München). Unterwegs trafen wir uns noch mit Bayern Fans eines anderen Fanclubs, die sich uns anschlossen.

Geplant war die Ankunft recht zeitig morgens. Es sollte im Olympiapark gepicknickt und einfach die Atmosphäre aufgesaugt werden. Doch eines unserer Autos streikte und so mussten die gelben Engel vom ADAC ran. das kostete etwas Zeit und Nerven. Aber aller Ärger war dann verflogen als wir bei strahlendem Sonnenschein endlich den Olympiapark erreichten. Das Zeltdach unter der Sonne, das viele Grün… Erinnerungen an große Spiele wurden wach, Sentimentalität und ein wenig Wehmut machte sich breit. Zuerst machten wir auf dem Parkplatz eine schnelle Version des geplanten Picknicks mit Brezeln, Frikadellen von Koch Sascha hausgemacht und leckerem Bier. Es war der perfekte Tag um Geschichte zu schreiben!

Gegen 10:30 Uhr machten wir uns auf ins Stadion um uns das Spiel der Legenden anzusehen. Viele große Stars zogen noch einmal die Fußballschuhe an: Unter anderem Breitner, Elber, Van der Sar und Helmer. Einsingen und Supporten fürs große Finale. Dass unsere Bayern Stars dieses Spiel verloren, werteten wir nicht als schlechtes Zeichen.

Nach dem Spiel checkten einige in ihrem Hotel ein, andere, die im Auto nächtigen mussten, tranken noch Bier, zogen gemeinsam durch den Olympiapark, wo viele Fans schon kräftig sangen und die Vorfreude einfach kaum noch zu bändigen war.

Ab 18 Uhr wurde es ernst: Das Olympiastadion öffnete erneut die Pforten für das Spiel der Spiele- wenn auch nur auf Leinwand. Über 60.000 Fans füllten das altehrwürdige Rund und es war eine unbeschreibliche Atmosphäre! Alles war rot/weiß. Fahnen wurden geschwenkt, es wurde gesungen, als wäre man in der richtigen Arena, wo nachher auch unser Team um den größten Titeltraum aller Zeiten kämpfen würde. Unser Emsland-Banner hing und auch unsere Shirts hatten schon für große Augen und einige Fragen gesorgt, ob wir denn wirklich von soweit nur für das Public Viewing angereist sind?!

Zum Einheizen spielte die Gruppe „Sunrise Avenue“ all ihre Hits - sogar im Bayern Trikot. Dann wurde es langsam ernst: Auf der Leinwand kam die Schaltung in die Arena. Einige von uns hatten doch einen Trauerkloß im Hals, wäre man doch zu gerne auch dort gewesen.

Als dann endlich Anpfiff war, kochte die Stimmung richtig über. Unsere Mannschaft spielte top. Bei den vielen vergebene Torchancen allerdings raufte sich so mach einer die Haare, weil das erlösende Tor einfach nicht fallen wollte… Und dann war es Müller, der mit seinem Tor eine Euphorie und einen Jubel im Stadion auslöste, die man so kaum mal erlebt hatte. Alle lagen sich in den Armen, bengalische Feuer glühten im Innenraum, es war ein Meer aus Freude taumelnden Bayern Fans… Und es war nicht mehr lange zu spielen. Der Traum zum Greifen nahe. Alle stellte sich schon auf die unendliche Partynacht ein, freuten sich auf den Sonntag und den Empfang am Rathaus… Leider alles zu früh. Der Ausgleich, dann der verschossene Elfmeter und am Ende die unglückliche Niederlage nach dem Elfmeterkrimi zerstörten den Zauber des ganzen Tages. Zigtausend weinende, völlig aufgelöste und/oder fassungslose Fans und wir mittendrin… Egal ob Männer, Frauen oder Kinder… Alle weinten oder saßen Schock erstarrt und versteinert da. Niemand wollte und konnte glauben, was da passiert ist. Die etwas Älteren unter den Fans waren wohl direkt wieder ins Jahr 1999 nach Barcelona versetzt… Es war auf einmal gespenstisch ruhig. Hätte man den Ton der Übertragung abgeschaltet, hätte es wohl einem Friedhof geglichen. Betroffen und wie in Trance leerte sich das Stadion. Auch wir gingen gemeinsam zurück zum Parkplatz.

Aus dem Traum ist ein Alptraum geworden!

Wir tranken noch ein paar Bier zusammen, versuchten irgendwie, das Ganze zu realisieren, bevor dann einige von uns in ihr Hotel, einige auf den Weg gen Heimat und andere ins Auto gingen, um zu schlafen und einfach erstmal nur zu vergessen.

Am nächsten Tag traten wir noch immer fassungslos die Rückreise an. Vorher wurde noch ein Foto mit den restlichen Leuten, die noch von uns in München waren und unserem Banner gemacht. Fröhlich schauen wir aus, aber in uns sah es wohl bei allen eher anders aus. Aber egal, trotzdem eine schöne Tour gewesen, von der noch ein anständiges Bannerfoto her musste- es war nämlich noch was geplant mit dem Bild ;-)

Auf der Autobahn der nächste Stich ins Bayern Herz: Wir trafen direkt auf die Polizeieskorte, die den Bus mit der Mannschaft von Chelsea begleitete. Der Bus fuhr davon und mit ihm unser Pokal und unser ganz großer Traum.

Nach über 12 Stunden auf den Autobahnen mit viel Stau, Frust aber auch einer „Jetzt erst Recht“ Haltung und sogar das eine oder andere Ereignis zum Lachen erreichten wir am späteren Abend wieder das Emsland.

Was nehmen wir mit aus diesem Wochenende in München: Fußball kann so brutal, grausam und ungerecht sein. Aber es gibt nichts Schöneres als den Zusammenhalt unter Fans, den gemeinsamen Jubel in der Stunde des Sieges, aber auch die gemeinsame Trauer in so bitteren Stunden wie die von diesem denkwürdigen 19.05.2012.

Die Saison ist nun vorbei. Aber auch nächste Saison geht unser FC Bayern Fanclub Emsland wieder auf Tour um unsere Elf zu unterstützen – frei nach dem Motto: In München, in ganz Deutschland, in Europa…

Rot - weiße Grüße, eine schöne Sommerpause und für alle die, die mit der Nationalelf fiebern - eine schöne EM!

Melanie

Informationen zum Spiel

Champions League

Saison: 2011/2012

Spieltag: Finale

Gegner: FC Chelsea

Datum: 19.05.2012

Spielort: Allianz Arena (München)

Besonderheiten: Public Viewing im Olympia Stadion

Ansprechpartner

Eckehard Ostendorf  | 1. Vorsitzender
E-Mail: vorstand(a)bfc-emsland.de


Heike Dreising  | 2. Vorsitzende
E-Mail: vorstand(a)bfc-emsland.de


Melanie Ostendorf  | Schriftführerin
E-Mail: organisation(a)bfc-emsland.de

Sitz des Fanclubs
to top