FC Bayern Fanclub Emsland

Offizielles Mitglied im Fanclubverbund NRW

Artikelansicht

Zur Meisterparty nach München

So lautete das Motto unseres Fanclubs zum letzten Heimspiel der Saison

Mit insgesamt über 20 Mitgliedern waren wir am Pfingstwochenende in München vertreten.

Unser Fanclub hat mittlerweile Mitglieder quer durch Deutschland und auch in München selber. Somit machten sich aus dem Emsland eine Bullibesatzung mit 8 Mitgliedern unseres Fanclub in der Nacht von Freitag auf Samstag Richtung Meisterstadt.

Zwischendurch musste natürlich auch wieder für klare Sicht gesorgt werden. Jungs beim Putzen - auch ein toller Anblick :-)

Zusammen mit unserem Mitglied Daniela aus Erkelenz ging es für unseren 1. Vorsitzenden Eckehard und seiner Frau Melanie per Flieger von Düsseldorf los. Eigentlich diewohl entspannte und kürzeste Anreiseform mit einer Flugzeit von 50 Minuten ab Düsseldorf.

Nicht aber, wenn man Flugangst hat und das der allererste Flug ist ... Doch kneifen war nicht - sonst hätten die drei dieMeistersause verpasst. Also: Augen zu und durch - am Ende war es sogarso toll, dass die Rückreise am Sonntag per Zug schon eher jästig war. Und eine liebe "Belohnung" gab es zum Jungfernflug auch noch: Ein Erinnergs- Lebkuchenherz von der liebenGritt und Sekt von unserem Andreas (Anderl) später beim Frühstück.

Wieder andere führen mit Privatem PKW, Zug oder - mit der kürzesten Anreise - unsere Gritt per S-Bahn.

Als der Großteil angekommen war, trafen wir uns alle am Hotel. Check in, kurz Sachen aufs Zimmer gebracht und dann ab zum Frühstück in die City...

Natürlich aber mit Zwischenstopps, wo wir unseren "Zaubertrank" genossen, den Dani wieder zubereitet hatte.

Und dank Thermomix und unserer Gritt gab es auch noch Ferrero Küsschen Likör. Na da konnte ja nichts mehr schief gehen.

Bei einem ausgiebigen Frühstück im "Woerner" wurde geredet, gelacht, Sekt und Bier genossen. Viel zu schnell verging die Zeit und es ging schon Richtung Stadion. Vorfreude auf die Meisterehrung. Ach ja: Gespielt wurde auch noch. Es ging weder für Hannover96 noch für unsum etwas. Aber natürlich gab es zum Abschluss noch mal einen Sieg unserer Roten.

Mit vielen Vereinslegenden, Konfettiregen und Bierdusche feierten wir also den 4. Titel in folge und diie zweite "Double-Meisterschaft" in folge, denn unsere Mädels haben es ja auch wieder gepackt, ihren Titel zu verteidigen und wurden natürlich auch geehrt!

Aber das war noch nicht das Ende. Da viele von uns auch über Nacht blieben und andere nicht so einen weiten Heimweg hatten, ging es noch gemeinsam in unser Stammrestaurant "Opatija". Bei leckerem Essen und dem einen oder anderen Bier ließen wir den Abend ausklingen, einige andere zog es noch zur Südkurvenparty ins "Backstage".

Am nächsten morgen trafen sich die Mitglieder, die noch über Nacht geblieben sind, im Hotel zum ausgiiebigen Frühstück. Während die Bullibesatzung sich nach dem Frühstück dann verabschiedete, blieb der Flieger/Zugtrupp noch in München um später noch auf dem Marienplatz mit den Meistermannschaften zu feiern. Auch unser Münchner Mitglied Gritt kam natürlich dazu.

Und so wurde die Party vom Vortag nun vor dem Rathausbalkon fortgeführt. Leider ist aber auch das längste Partywochenende mal vorbei. Um kurz vor 17 uhr hieß es dann auch für die letzten endgültig Abschied nehmen. Per Zug ging es zurück nach Düsseldorf und von da zurück ins Emsland. Der Bullitrupp war zu der Zeit längst angekommen.

Bereits jetzt laufen im Hintergrund erste Planungen für das Meisterwochenende 2017 - wir glauben dran... Und wenn nicht - wir bekommen trotzdem wieder Spaß.

Aber davor wird esnatürlich noch viele andere Touren geben.


In diesem Sinne: Allen eine erholsame Sommerpause und eine erfolgreiche neue Saison

 

 

Ansprechpartner

Eckehard Ostendorf  | 1. Vorsitzender
E-Mail: vorstand(a)bfc-emsland.de


Heike Dreising  | 2. Vorsitzende
E-Mail: vorstand(a)bfc-emsland.de


Melanie Ostendorf  | Schriftführerin
E-Mail: organisation(a)bfc-emsland.de

Sitz des Fanclubs
to top